AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit der Verwendung eines Angebots (per Telefon, Fax, E-Mail oder per Post) von ABEL IMMOBILIEN erkennt der Empfänger (Käufer oder Mieter) die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1. Weitergabe von Informationen und Unterlagen
Unsere Angebote, Informationen und Unterlagen sind nur für den Empfänger/Kunden bestimmt. Sie sind vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten ohne schriftliche Zustimmung des Maklers nicht zugänglich gemacht werden. Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Kaufvertrag mit diesem Dritten zustande, so ist der Kunde verpflichtet, dem Makler die vereinbarte Provision zu entrichten.

2. Vorkenntnis
Ist dem Empfänger ein von ABEL IMMOBILIEN angebotenes Objekt bereits bekannt, so hat er dies ABEL IMMOBILIEN innerhalb 3 Tagen nach Erhalt der Informationen schriftlich mitzuteilen und dabei Person/Firma und vollständige Adresse zu benennen, von der er die Vorkenntnis hat. Erfolgt die Mitteilung der Vorkenntnis nicht frist- oder formgerecht, so ist der Käufer / Auftraggeber trotz Vorkenntnis provisionspflichtig.

3. Eigentümerangaben / Haftungsausschluss
Unseren Angeboten liegen die uns erteilten Informationen der Eigentümer zugrunde. Die Objektinformationen werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

Der Makler weist darauf hin, dass die von ihm weitergegebenen Objektinformationen vom Eigentümer (Verkäufer / Vermieter) stammen und vom Makler auf deren Richtigkeit nicht überprüft worden sind. Der Makler, der diese Informationen nur weitergibt, übernimmt für deren Richtigkeit keine Haftung.

4. Provision
Der Maklervertrag mit uns kommt durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit zustande. Eine Provisionspflicht entsteht bei erfolgreichem Abschluss, d. h. bei Kaufvertragsabschluss vor dem Notar oder bei Unterzeichnung des Mietvertrags.

Wenn im Exposé keine andere Provisionshöhe angegeben ist, entstehen für Käufer / Auftraggeber folgende Provisionsverpflichtungen:

Bei Kauf zahlt der Käufer an ABEL IMMOBILIEN eine Provision von 3,57 % (einschließlich 19 % Mehrwertsteuer) des notariellen Kaufpreises.

Bei Wohnungsvermietung zahlt der Auftraggeber an ABEL IMMOBILIEN eine Provision von 2,38 Nettomonatsmieten (einschließlich 19 % Mehrwertsteuer). Bei gewerblicher Vermietung zahlt der Auftraggeber an ABEL IMMOBILIEN eine Provision von 3,57 Nettomonatsmieten (einschließlich 19 % Mehrwertsteuer).

Ein Provisionsanspruch bleibt auch dann bestehen, wenn der bereits abgeschlossene Vertrag wieder rückgängig gemacht wird.

5. Ersatz- und Folgegeschäfte
Ein Ersatzgeschäft mit Provisionspflicht liegt beispielsweise dann vor, wenn ein Objekt anstatt gemietet nun gekauft wird oder umgekehrt.

Ein Provisionsanspruch steht uns ebenfalls zu, wenn im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem ersten von uns vermittelten oder nachgewiesenen Vertrag weitere vertragliche Vereinbarungen mit unserem Auftraggeber zustande kommen.

6. Doppeltätigkeit
Der Makler darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer tätig werden.

In Baden-Württemberg ist es üblich, dass die Provision geteilt wird. Verkäufer und Käufer übernehmen jeweils 3 % der Kaufsumme (zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer).

7. Gerichtsstand
Es gilt der gesetzliche Gerichtsstand.